Zuhause / Urlaub & Reisen / andere / MOST verrückte Wissenschaftler

MOST verrückte Wissenschaftler

/
106 Ansichten

Die verrückten Wissenschaftler</a>

Diese Wissenschaftler verbunden, um einen wirklich schockierend den Geist der die durchschnittliche Person Geschichte.

Sie gingen, wie die Menschen in die Geschichte, die schreckliche Experimente durchgeführt und stellt die Erfahrungen der einzelnen Länder.

Vladimir Petrovich Demihov (1916-1998). Dieser Wissenschaftler war der Gründer der modernenTransplantation. Anschaffungsneigung zu quälen Tiere waren recht früh erschienen. Ich stammt aus einer Bauernfamilie, Demihov, während immer noch ein drittes Jahr Studenten hat ein künstliches Herz implantiert und seinen Hund. Tiere, die diese Operation zwei Stunden später getötet wurden gemacht.

Im Jahr 1946 Demihov zunächst ein Hund erfolgreich ein zweites Herz, transplantierte und dann war er in der Lage, das Tier Herz-Lungen-Komplex vollständig zu ändern, die in jenen Jahren waren, diese weltweite Sensation.

Im Jahr 1954 führte der Chirurg der Welt zu dem BizepsHund. In den nächsten 15 Jahren hat Vladimir Petrovich 19 weitere ähnliche Monster geschaffen. Es stimmt, dass er die Tiere geschaffen als zwei Monate nicht mehr lebten. Zweifellos kann nicht sein Beitrag zur globalen Transplantation hoch genug eingeschätzt werden, aber diese unmenschlichen Experimente gewöhnlichen Menschen sind sehr schwer zu verstehen und zu akzeptieren.

Ein weiterer sowjetischen „Züchter“ - Sergey Sergeewitsch Bryuhonenko (1890-1960), Psychologe, MD, Schöpfer der ersten Herz-Lungen-Maschine der Welt.Er konnte den Kopf des Hundes beleben. Im Jahr 1928 brachte er seine Schöpfung zum Dritten Kongress der Physiologen der UdSSR. Der Beweis, dass der Kopf des Hundes war lebendig, schlug er den Tisch mit einem Hammer. Dumbfounded Sowjet Physiologen festgestellt, dass der Kopf zuckte zusammen, dann Sergey Kopf eine Taschenlampe in die Augen leuchteten, und sie blinken. Abschließend gefüttert die Präsentation Bryukhonenko der Kopf ein Stück Käse, der aus dem Speiseröhrenrohr kam.

Ich lebte in Philadelphia, Dr. Stubbins FIRF (1784-1820)Die zunächst XIX Jahrhundert vermutet, dassGelbfieber ist nicht ansteckend. Er war so mit seinem Glauben an der Tatsache erfüllt, dass diese schreckliche Krankheit einfach unmöglich zu fangen ist, dass selbst auf ein ziemlich seltsamen Experimenten setzen wurde. Er machte Schnitte an den Händen und bewässert sie Gelbfieber-Patienten Menschen erbrechen. Er grub Erbrechen Augen, atmete seine Dämpfe und trank sogar ihre Brille. Und hier ist das Wunder bestand er gesund geblieben.

Allerdings Stubbins noch falsch. Gelbfieber - ist eine ansteckende schreckliche Krankheit, ist es jedoch durch das Blut übertragen wird. Die Krankheit kann zum Beispiel zusammengezogen werden, durch einen Mückenstich. Es stellt sich heraus, dass der Wissenschaftler keine nützlichen Entdeckungen gemacht hatte, und gibt Aufschluss über diese schreckliche Krankheit.

Giovanni Aldini (1762-1834) Lage Wissenschaft und schockierende Darstellung zu kombinieren. Sein Onkel entdeckte Luigi, dass elektrische Ladungen einen toten Frosch Zucken Glied machen kann. Er entschied sich, diese Erfahrung beim Menschen zu wiederholen. Sein Neffe Giovanni erfüllt mit dieser Aktion in einem solchen Ausmaß, dass er auf Tour in Europa ging, wo die Zuschauer wurden gebeten, die erschreckende Schauspiel zu erleben. Im Jahre 1803 trat er öffentlich die Batteriepole mit einer Kapazität von 120 Volt, den Körper eines ausgeführten Straf George Forster.

Wenn Aldini platziert Drähte auf den Mund und Ohrverstorbenen Killer Gesicht zu winden begann, und trennten sich sein linkes Auge, als wenn sie ausgeführt werden möchte bei Giovanni suchen. Contemporaries Aldini, die an dieser Präsentation, die Person Forster Anfang erinnern so schreckliche Fratzen zu stellen, einer der Assistenten des Wissenschaftlers in Ohnmacht selbst, und in den nächsten paar Tagen fiel in einen Rausch jetzt.

Ein weiterer Resurrector tot - der schottische Ökonom und Chemiker Endryu Yur (1778-1857). Dieser Wissenschaftler prägte Begriffe wie„Philosophie Fabrik“ und „Produktionsphilosophie“. Er war ein glühender Anhänger der operativen Arbeitsteilung. Immer wieder arbeitet Jura wurde in den Schriften von Karl-Marx erwähnt.

Alles ist gut, aber nur in der Geschichte der Endryu Yurals Autor eines schrecklichen Experiment für ihn eintrat, erhielt er den Spitznamen - The Scottish Butcher. Er nahm den Leichnam und stopfte seine Drähte und Batterien. Sobald der Strom zugeführt wird, begann der Verstorbene seine Arme und Beine mit einer starken Amplitude winkte, die auch die Assistenten berühren. Was dann mit dem unglücklichen Assistent passiert, Geschichte schweigt, aber anscheinend, diese Erfahrung für eine lange Zeit, erinnert er sich.

Josef Mengele (1911-1979) Er lebte glücklich bis zu seinem natürlichen Tod undEr wurde für ihre wirklich schrecklichen Verbrechen bestraft. Dieser „Arzt“, der während des Zweiten Weltkrieges an den Universitäten München, Wien und Bonn Medizin und Anthropologie studierte setzte die schrecklichen Experimente an Gefangenen in Auschwitz. Es ist sehr wird bei der Auswahl der Menschen in ihr Lager beschäftigt. Er persönlich mehr als 40 000 Menschen getötet.

alles, was er unmöglich zu Liste tatMenschen. Es ist jenseits des menschlichen Fassungsvermögens. Er hat die Autopsie am Leben Kinder, Junge und Männer ohne Betäubung kastriert, ausgesetzte Frauen Hochspannungselektroschock führten farbigen Lack in den Augen ihre Farbe zu ändern.

Von besonderem Interesse wird durch die Zwillinge betankt wird. Er dirigierte Operationen Vernetzung Zwillinge ihre Gliedmaßen amputiert und sonst missbraucht. Mengele beherbergte auch ein Faible für die Zwerge und Menschen mit verschiedenen angeborenen Defekten.

Nach der Niederlage von Nazi-Deutschland im Krieg,Mengele entkam nach Argentinien, wo der Arzt begann eine illegale Abtreibung zu verdienen. Einmal, während einer Operation der Abtreibung auf seinem Schreibtisch starb der Patient, und er selbst vor Gericht gestellt. Es aktiv durch die israelischen Geheimdienst wollte „Massad“ Josef Mengele verwaltet von Gerechtigkeit in Paraguay zu entkommen, und dann wurde er unter falschem Namen lebt in Brasilien, wo er an einem Schlaganfall gestorben, während im Meer schwimmen.

Ein weiterer Gefolgsmann Mengele - Japanischer Mikrobiologe, Lt. Gen. Japanische Armee, Ishii Shiro (1892-1959). wurden für ihre Verbrechen auch bestraft undEr starb einen natürlichen Tod von Kehlkopfkrebs. US-Frieden Armee gab ihm zu der Zeit das Immunsystem und „Arzt“ nicht ein Tages im Gefängnis verbracht.

Er schnitt auch Menschen „leben auf“ special„Schwäche“ Ishii Shiro hatte für schwangere Frauen, die er auch in ihren Labor befruchtet. Er dirigierte Operationen an einigen Stellen die Arme und Beine ersetzen. Auch Tests Granaten und Flammenwerfer am lebenden Menschen durchgeführt. Ishii Shiro Menschen tödliche Viren absichtlich infiziert und beobachtete, wie der Verlauf der Erkrankung auftritt.

MOST verrückte Wissenschaftler Es wurde zuletzt bearbeitet: 20. Mai 2017 durch vuoraywg
Es ist Haupt-Innenbehälter Fußzeilentext