WAS Geoökologie

/
81 Ansichten

Was ist Geoökologie</a>

Geoökologie - wissenschaftlicher Bereich, das Studium der Ökologie und Geographie umfasst.

Ziel und Zweck dieser Wissenschaft ist nicht genau definiert,in ihm sind eine Reihe verschiedener Probleme im Zusammenhang mit dem Zusammenspiel von Natur und Gesellschaft, mit den menschlichen Einfluss auf die Landschaft und anderen geographischen Schale zu erkunden.

Geschichte Geoökologie

Geoökologie als separate Wissenschaft identifiziert übervor hundert Jahren, als die deutsche Geograf Carl Troll beschrieb das Gebiet der Untersuchung von Landschaftsökologie. Aus seiner Sicht sollte diese Forschungstätigkeit kombiniert geografische und ökologische Prinzipien in der Studie von Ökosystemen.
Geoökologie entwickelte sich langsam in der SowjetUnion wurde der Begriff erstmals in den 70er Jahren klang. Mit dem Beginn des XXI Jahrhunderts die beiden angrenzenden Gebieten - Geographie und Ökologie - wurde genau genug, um die Natur und die Vielfalt der irdischen Hülle vorherzusagen, abhängig vom Einfluss des Menschen wird sich ändern. Darüber hinaus sind die Wissenschaftler bereits in der Lage, Lösungen für die Probleme mit der negativen Auswirkungen menschlicher Aktivitäten auf die Umwelt verbunden bieten. Daher Geoökologie im neuen Jahrtausend schnell zu entwickeln begann, weitete sich der Umfang seiner Tätigkeit.

Geoökologie

Trotz der Tatsache, dass diese Disziplin immerpopuläre, von einem wissenschaftlichen Standpunkt aus gesehen, ist es genug beschrieben. Die Forscher sind mehr oder weniger einig über die Geoökologie Probleme, aber sie bieten keine klare Forschung Gegenstand dieser Wissenschaft. Eines der am häufigsten verwendeten Annahmen über das Thema ist wie folgt: Es sind die Prozesse in der Umwelt und in verschiedenen Schalen der Erde vorkommenden - der Hydrosphäre, Lithosphäre, Atmosphäre und andere, die als Folge menschlicher Eingriffe entstehen und bestimmte Konsequenzen nach sich ziehen.
In der Studie von Geo-Ökologie hat einen sehr wichtigen Faktor -Es ist zu berücksichtigen, sowohl räumliche und zeitliche Beziehungen in der Forschung. Mit anderen Worten, für Geoökologen Angelegenheiten als anthropogen in verschiedenen geographischen Bedingungen und Folgen dieser Veränderungen in der Zeit.
Geoökologie erkunden Quellen,Auswirkungen auf die Biosphäre, studieren und um die Intensität der räumlichen und zeitlichen Verteilung ihrer Aktionen detektieren. Sie schaffen ein spezielles Informationssystem, das eine ständige Überwachung der natürlichen Umwelt zu schaffen, die verwendet werden kann. Zusammen mit Umweltschützern, betrachten sie das hohe Niveau der Kontamination in verschiedenen Bereichen: in den Ozeanen, in der Lithosphäre, in Binnengewässern. Sie versuchen, den menschlichen Einfluss auf die Bildung und Funktion von Ökosystemen zu erfahren.
Geoökologie betrifft nicht nur die bestehendenJetzt ist die Situation, sondern auch vorhersagt und simuliert die möglichen Folgen der Prozesse. Dies hilft, unerwünschte Änderungen zu verhindern, anstatt sich mit ihren Folgen.

WAS Geoökologie Es wurde zuletzt bearbeitet: 21. Juni 2017 durch juudyuqf
Es ist Haupt-Innenbehälter Fußzeilentext