Zuhause / Medizin / Krankheit / Warum kalte Hände regelmäßig

WARUM kalte Hände regelmäßig

/
76 Ansichten

Warum kalte Hände regelmäßig</a>

Regelmäßig kalte Hände - ein Problem, das viele Menschen stört, vor allem Frauen.

Es ist erwähnenswert, dass das schöne Geschlecht der körpereigene Thermoregulation von Natur aus schwächer als Männer.

Doch nicht immer kalte Hände sind auf externe Faktoren und Wetterbedingungen gebunden.


Gründe
Wenn Sie feststellen, dass Ihre Glieder ständig sindKälte - das ist ein wichtiger Grund, den Arzt zu besuchen. Experten haben festgestellt, dass die Hände und Füße sehr oft ledeneyut aufgrund des Krampf der kleinen Kapillaren. Im Gegenzug hält der Blutfluss in der erforderlichen Menge. Das Ergebnis - kalte Extremitäten. Darüber hinaus kann die Ursache dienen und zu einer Vielzahl von Krankheiten.
Eisenmangelanämie - das Fehlen einer solchen Spurenelement im Körper als Eisen. Im Ergebnis verbraucht Menschen schnell Wärme und friert ein.
Wenn vegetative Dystonie-Kreislauf tritt ungeordnete Kontraktion der Kapillaren, die von Geweben und Organen zu einer Störung des Blutflusses führt. Als Ergebnis sind seine Füße und Hände ständig kühl.
Auch sind die Symptome dieser Krankheit sind: Herzklopfen, Benommenheit, Kopfschmerzen, Verwirrtheit.
Erkrankungen der Schilddrüse. Bei Missbrauch Schilddrüsenoperation nicht ausreichende Anzahl von Hormonen freigesetzt. Der Körper fehlt Energie und Gliedmaßen beginnen zu frieren.
Ernährung und ist oft die Ursache der KälteHand Gliedmaßen. Die Frauen tragen sich stark eingeschränkte Ernährung. Beginnen Sie Lebensmittel zu essen fettarm. Der Körper in diesem Fall keine ausreichende Menge an Kohlenhydraten, Fetten und Proteinen erhalten. Wenn Sie das optimale Funktionieren des Körpers, in dem Prozess der Wärmeregulierungs Ausfälle verletzen auftreten. Deshalb sind die Hände und Füße kann kalt sein.
Das Vorhandensein von kalten Füßen und Händen mit in Verbindung gebracht werdenEinnahme spezielle Medikamente, Immunerkrankungen, Erkrankungen des Magen-Darm-Trakt und das Herz. Es ist daher nicht notwendig, auf jeden Fall die Reise an den Arzt zu verzögern.
Kalte Hände des Kindes
Wenn Ihr Kind kalte Hände hat, kann dies bedeuten,er oder krank, oder gefroren. Wenn zur gleichen Zeit er Lethargie und Fieber beobachtet, dann ist es sehr wahrscheinlich ist es, die Grippe oder eine akute Erkrankung der Atemwege. Unmittelbar nach der Wiederherstellung wird dieses Problem passieren.
Kleinkinder kalte Hände sollten nicht dazu führen,Besonders besorgniserregend. Temperierprogramm Säuglinge schwach, so dass die Handflächen können auch in der Hitze cool. Aber wenn das Kind dann inaktiv, lethargisch und nicht zu essen, sollte sofort einen Arzt aufsuchen.
hilfreiche Hinweise
Wenn Sie Ihre Hände Wärme behalten wollen, empfehlen Experten:
1. Vergessen Sie nicht, richtig zu essen. Ihre Ernährung sollte immer heiß erste Kurse sein. es wärmt auch und verbessert die Durchblutung Ingwer-Tee.
2. Aufladung. Morgen sollte mit einem leichten Training beginnen. Es wird helfen, den Körper, um den Ton zu kommen.
3. Kleid für das Wetter. Wir dürfen nicht vergessen, einen Hut und Handschuhe im Winter zu tragen. Sollte keine enge Kleidung und Schuhe tragen. Es behindert die Blutzufuhr zu den Geweben.
4. Nicht rauchen. Denken Sie daran, jedes Mal gibt es eine natürliche Straffung von Spasmen der kleinen Kapillaren. Als Ergebnis ist Zirkulation gestört Gliedmaßen.

WARUM kalte Hände regelmäßig Es wurde zuletzt bearbeitet: 21. Juni 2017 durch naiceujj
Es ist Haupt-Innenbehälter Fußzeilentext